Dry Aged & Co.

Heel

€49.95 

Dry aged & Co.

Premiumfleisch für Kenner


von Steffen & Tanja Eichhorn, Stephan Otto
 
 
Das Trockenreifen von Rindfleisch hat eine lange Tradition und erlebt derzeit eine bemerkenswerte Renaissance. Die Trockenreifung des Fleisches, das sogenannte Dry Aging, ist das älteste Verfahren der Fleischreifung. Hierbei wir das Fleisch am Knochen über einen gewissen Zeitraum bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit abgehängt. Trockengereift, wie man so schön sagt. Fleisch wird bald nach der Schlachtung zäh und hat dann wenig Geschmack. Erst durch eine fachgerechte Lagerung und Reifung wird es zart, aromatisch und bekömmlich.
 
Vor kurzem noch ein Geheimtipp, steht das Objekt lukullischer Begierde inzwischen auch auf dem Speiseplan von Gelegenheitsgourmets. Dry-aged-Produkte, insbesondere vom Rind, gehören bei vielen Menschen ganz einfach auf die individuelle „to-eat-Liste“, sie lösen einen besonderen Reiz, eine unwiderstehliche Begehrlichkeit aus. Nicht nur auf bekennende Fleischliebhaber, auch auf diejenigen Foodies, die entgegen allen vegetarischen und veganen Trends tierischem Eiweiß nach wie vor die Treue halten. Man möchte es einfach probieren, eine Kerbe einritzen in das persönliche Geschmacksgedächtnis. Damit dieses Erlebnis vollkommen wird, sollte möglichst wenig dem Zufall überlassen werden. Weder die Wahl des Produkts noch dessen Zubereitung.
 
Der erste Teil unserer Novität „Dry aged“ gibt jede Menge Informationen zu den unterschiedlichen Reifeverfahren, an denen deutlich wird, wie der besondere Geschmack zustandekommt. Im zweiten Teil, dem Rezeptteil, haben die Autoren eine ausgewogene Mischung aus bekannten Dry-aged-Schnitten und weniger geläufigen Produkten gefunden, auch Schwein, Lamm und Geflügel werden hier behandelt.
 
Bibliografie: Dry aged & Co., Premiumfleisch für Kenner, von Steffen und Tanja Eichhorn, Stephan Otto, 200 Seiten, 197 Farbfotos, 237 x 292 mm,  ISBN-Nr.: 978-3-95843-156-0